Mittwoch, 30. Juli 2008

Auf dem Architektur-Trip

Viele Leute, die als Touristen L.A. besucht haben, meinen, mehr als zwei Tage seien für die Stadt nicht nötig. Immer wieder wird aber als eines der "must-see-Highlights" das Getty Center genannt. Also bin auch ich heute dorthin gefahren. Wieder erstmal durch den Highway-Dschungel bis zum Getty Center Drive, dort ins Parkhaus und dann mit der Monorail (oder sowas ähnlichem) direkt auf das Gelände. Der Besucher wird quasi aus seinem Alltagsleben entrückt und in die Welt der bildenden Künste "aufgefahren", so jedenfalls die Vorstellung des Architekten. Oben angekommen befindet man sich tatsächlich in einer anderen Welt, teils steril in klaren architektonischen Strukturen, andererseits aber sehr vital und überraschend im Zusammenspiel von Formen und Farben und später auch, im Garten der Anlage, im Zusammenspiel mit der Natur. Ein wunderbarer Platz zum Umherlaufen, anschauen und fotografieren. In die eigentlichen Ausstellungsräume braucht man im Grund gar nicht reingehen, draußen gibt es genug zum Sehen. Und vor allem ist man wirklich fern vom Leben "da unten".

Plaza des Getty Center

Nach dem Besuch im Getty Center bin ich nun noch reingefahren in die eigentliche Downtown von Los Angeles, denn hier wartet ein weiteres architektonisches Glanzstück der Stadt, welches ich unbedingt sehen wollte: die Walt Disney Concert Hall. Erbaut von dem ziemlich bekannten Architekten Frank Gehry und wer Bauwerke von diesem Menschen kennt, kann sich auch gleich vorstellen, wie die Concert Hall aussieht.

Disney Concert Hall in Downtown Los Angeles

Das Zentrum von L.A. ist ansonsten recht uninteressant und man kann sich leicht vorstellen, dass es hier nachts, wenn die Bürotürme verwaist sind, recht einsam sein wird. Die Stadtverwaltung versucht zwar, etwa Leben in die City zu bringen, aber so richtig gelungen ist ihr das angeblich nicht. Ich habe nicht gewartet, um mir ein eigenes Urteil bilden zu können. Nach einem kleinen Mittagessen auf der Plaza bin ich recht bald in mein Hotel zurückgekehrt. Etwas Schlaf muß auch sein... Morgen werde ich Los Angeles dann verlassen. Schade eigentlich.

PS: Wenn ihr die Karte unten benutzt, solltet ihr etwas in die Ansicht hineinzoomen (mit +), damit die einzelnen Flaggen sichtbar und anklickbar werden.

Keine Kommentare: