Montag, 18. August 2008

"Raaaauuuuus aus den Federn....

... und die warmen Schühchen nicht vergessen, denn es ist saukalt da draußen. Es ist jeden Tag saukalt da draußen. Wo sind wir hier, in Miami Beach? Wohl kaum ... steht schon auf ihr trüben Tassen, denn heut' ist M u r m e l t i e r t a g..."
Heute war mein Murmeltiertag, denn ich war in Woodstock, dem Murmeltierstädtchen in Illinois. Da wird wohl jetzt manch einer sagen: hatte die Stadt nicht so einen komischen, schwer schreibbaren Namen??? Richtig, das Original heißt Punxatawney und liegt auch nicht in Illinois, sondern in Pennsylvania, aber irgendwie bot sich Woodstock besser an: hübscheres Städtchen und besser als Drehort geeignet. Und das habe ich heute besucht, um mir mal vor Ort anzuschauen, wie die Location im Sommer aussieht, bei 26 Grad im Schatten (also so ungefähr wie in Miami Beach) und ohne die Aussicht auf einen langen, kalten Winter in den nächsten sechs Wochen. Also bin ich einmal rund um den Gobblers Knob gefahren, einem kleinen Park mitten in der Stadt, habe mir die historischen Häuser angesehen und dann habe ich natürlich auch das Haus aufgesucht, in dem Phil jeden Tag um sechs Uhr von diesem Nostalgie-Radiowecker mit der "Blätterzahlenanzeige" geweckt wurde, um jeden Tag diesen 2. Februar zu erleben, eben den Murmeltiertag. Wer, wer jemals richtige Komödien mochte, könnte diesen Film aus dem Jahr 1993 je vergessen???

"Mrs. Lancaster, haben Sie manchmal ein Déjà-vu? - Ich weiß nicht. Aber ich kann ja mal in der Küche nachfragen..."
Das ist die Villa, in der Phil Conners zum 2. Februar hin übernachtete. Wieder, und immer wieder...

Woodstock liegt fast direkt auf der Route von Rockford nach Lake Villa, wo ich die nächsten zwei Nächte bei Verwandten bleibe, um danach auf die letzte Etappe Richtung Connecticut aufzubrechen. Aber vorher sind noch fast zwei Tage hier vorgesehen, an denen ich mich etwas ausruhen kann und gar nicht viel vorhabe. Auch ein Besuch ins nahe Chicago wird wohl dieses Jahr nicht stattfinden. Dazu reicht ein Tag sowieso nicht aus und ich war voriges Jahr schonmal hier. Ich weiß: alles keine Ausrede, aber Chicago läuft sicher nicht weg.


Für alle, die sich nicht mehr so genau erinnern: das ist der Filmtrailer; leider momentan nur in Englisch verfügbar

Keine Kommentare: