Samstag, 12. August 2017

Good Morning Vietnam!

Leider leider ist auch bei der letzten Reise wieder mal ein richtiger Blog-Abschluss nicht zustande gekommen. Nun liegt dieser Trip fast schon wieder ein Jahr zurück und die Blogeinträge enden abrupt mit der Geschichte über Peking. Der Titel dieser neuen kleinen Geschichte deutet bereits das nächste an: ich werde im Herbst nochmal China besuchen und anschliessend eine Woche lang die heimliche Hauptstadt Vietnams kennenlernen: Saigon.

Und was gibt es noch von "China 2016" zu ergänzen? Vieles. Aber das ist nun leider auch sehr lange her. Vielleicht noch diese zwei Ergänzungen: nach der Rückkehr aus Peking haben wir - mein Vater und ich - noch das Shanghai Propaganda Poster Art Museum besucht. Eine Reise in der Zeit, zurück in die Vergangenheit. Und nur gemacht für Ausländer! In dem Museum, untergebracht in einem Keller eines Appartmentgebäudes trafen sich Deutsche, Amerikaner, Holländer, Kanadier. Aber keine Chinesen. Der einzige war der Museumsdirektor, der Eintrittskarten und Sammlerstücke aus dem Museumsshop verkaufte...
Und das zweite: unser Abschlussbesuch in der "Bar Rouge". Direkt über der Uferpromenade "Bund" gelegen bietet sie am Abend einen fantastischen Ausblick auf den Fluss und die gegenüberliegende Wolkenkratzer-Skyline von Shanghai. Wir haben unsere Mojito stehend genossen, weil uns für die Tischreservierung die nötigen 2'000 Dollar Vorabbezahlung für Konsumation fehlten.
Ausserdem waren sowieso alle Tische belegt...

Ende September geht's dann also - wieder via Dubai - nach Shanghai und Saigon!